Versorger EVN will 0,49 Euro Dividende ausschütten

Der niederösterreichische Versorger EVN (ISIN: AT0000741053) will der virtuellen Hauptversammlung am 21. Januar 2021 eine Dividende von 0,49 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2019/20 vorschlagen. Dividendenzahltag ist...

500 0

16. Dezember 2020

Unternehmen:

EVN

ISIN:

AT0000741053

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,49 EUR

Dividenden-Rendite:

2,94%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

2,00%

500 0

Der niederösterreichische Versorger EVN (ISIN: AT0000741053) will der virtuellen Hauptversammlung am 21. Januar 2021 eine Dividende von 0,49 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2019/20 vorschlagen. Dividendenzahltag ist der 29. Januar 2021. Ex-Dividendentag ist der 27. Januar 2021.

Beim derzeitigen Aktienkurs von 16,65 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 2,94 Prozent. Im Vorjahr lag die Gesamtdividende bei 0,50 Euro (0,47 Euro Basisdividende zzgl. 0,03 Euro Bonusdividende anlässlich des 30-jährigen Börsenjubiläums der EVN).

Die Umsatzerlöse der EVN lagen im Geschäftsjahr 2019/20 (1. Oktober 2019 – 30. September 2020) mit 2,11 Mrd. Euro um 4,4 Prozent unter dem Vorjahresniveau. EVN verbuchte für das Geschäftsjahr 2019/20 ein EBITDA von 590,4 Mio. Euro (Vorjahr: 631,7 Mio. Euro). Es wurde ein EBIT von 273,1 Mio. Euro (Vorjahr: 403,5 Mio. Euro). erwirtschaftet. Unter dem Strich belief sich das Konzernergebnis auf 199,8 Mio. Euro und lag damit um 33,9 Prozent unter dem durch unbare Einmaleffekte beeinflussten Vorjahreswert, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte.

Unter der Annahme durchschnittlicher energiewirtschaftlicher Rahmenbedingungen erwartet die EVN für das Geschäftsjahr 2020/21 ein Konzernergebnis in einer Bandbreite von etwa 200 bis 230 Mio. Euro. EVN ist der größte Strom-, Gas- und Wärmeversorger in Niederösterreich. Der Energieversorger ist aktuell in insgesamt 13 Ländern tätig.

Redaktion MyDividends.de