VF schüttet vierteljährliche Dividende aus

Die amerikanische Bekleidungsfirma VF Corporation (ISIN: US9182041080, NYSE: VFC) wird eine Quartalsdividende von 0,48 US-Dollar je Aktie ausbezahlen. Die nächste Ausschüttung erfolgt am 20. März 2020 (Record day:...

396 0

24. Januar 2020

ISIN:

US9182041080

396 0

Die amerikanische Bekleidungsfirma VF Corporation (ISIN: US9182041080, NYSE: VFC) wird eine Quartalsdividende von 0,48 US-Dollar je Aktie ausbezahlen. Die nächste Ausschüttung erfolgt am 20. März 2020 (Record day: 10. März 2020).

Im Oktober 2019 erfolgte eine Anhebung der Dividende um 12 Prozent. Auf das Jahr hochgerechnet werden 1,92 US-Dollar ausgeschüttet. Dies entspricht einer aktuellen Dividendenrendite von 2,25 Prozent beim derzeitigen Börsenkurs von 85,41 US-Dollar (Stand: 23. Januar 2020)).

Im dritten Quartal des Fiskaljahres 2020 kletterten die Umsätze um 5 Prozent auf 3,4 Mrd. US-Dollar, wie VF am Donnerstag berichtete. Auf Basis konstanter Wechselkurse war dies ein Plus von 6 Prozent. Der Gewinn betrug 465 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 463,51 Mio. US-Dollar). Für das laufende Fiskaljahr wird nun ein Umsatz von 11,75 Mrd. US-Dollar erwartet. Zuvor lag die Prognose bei 11,80 Mrd. US-Dollar. Der bereinigte Ertrag je Aktie wird nun auf 3,30 US-Dollar geschätzt nach zuvor 3,32 bis 3,37 US-Dollar je Aktie.

Die VF Corporation mit Firmensitz in Greensboro, North Carolina, zählt zu den größten Bekleidungsfirmen der Welt. Im Mai 2019 erfolgte die Abspaltung der Jeanssparte. Diese ist an der Wall Street als eigenständiger Konzern mit dem Namen Kontoor Brands gelistet.

Die Aktie liegt seit Jahresanfang 2020 an der Wall Street mit 14,3 Prozent im Minus. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 34,1 Mrd. US-Dollar (Stand: 23. Januar 2020).

Redaktion MyDividends.de