Viatris steigert die Dividende

Der amerikanische Arzneimittelkonzern Viatris Inc. (ISIN: US92556V1061, NYSE: VTRS) kündigt eine Quartalsdividende von 12 US-Cents je Aktie an, wie am Donnerstag berichtet wurde. Damit wird die Ausschüttung um...

900 0

7. Januar 2022

Unternehmen:

Viatris

ISIN:

US92556V1061

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,48 USD

Dividenden-Rendite:

3,31%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

9,00%

900 0

Der amerikanische Arzneimittelkonzern Viatris Inc. (ISIN: US92556V1061, NYSE: VTRS) kündigt eine Quartalsdividende von 12 US-Cents je Aktie an, wie am Donnerstag berichtet wurde. Damit wird die Ausschüttung um 9 Prozent angehoben. Aktionäre erhalten die Auszahlung am 16. März 2022 (Record date: 24. Februar 2022).

Insgesamt schüttet Viatris somit auf das Jahr gerechnet 0,48 US-Dollar an seine Aktionäre aus. Beim derzeitigen Aktienkurs von 14,50 US-Dollar (Stand: 6. Januar 2022) entspricht das einer aktuellen Dividendenrendite von 3,31 Prozent. Es ist die vierte Quartalsdividende der Firmengeschichte. Viatris zahlte erstmals im Juni 2021 (0,11 US-Dollar) eine Dividende.

Im dritten Quartal (30. September) des Fiskaljahres 2021 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 4,52 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 2,95 Mrd. US-Dollar), wie am 8. November mitgeteilt wurde. Der Ertrag lag bei 311,5 Mio. US-Dollar nach 185,7 Mio. US-Dollar im Jahr zuvor. Viatris mit Sitz in Canonsburg, Pennsylvania, entstand im November 2020 durch die Fusion von Mylan mit Upjohn, einem Spin-off von Pfizer. Es werden rund 38.000 Mitarbeiter beschäftigt. Der Konzern bietet Arzneimittel an, darunter Markenmedikamente, Generika und Biosimilars sowie OTC-Produkte.

Seit Jahresanfang 2022 liegt die Aktie auf der aktuellen Kursbasis an der Wall Street mit 7,17 Prozent im Plus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 17,46 Mrd. US-Dollar (Stand: 6. Januar 2022).

Redaktion MyDividends.de