Vinci schüttet keine Zwischendividende aus

Der französische Baukonzern Vinci S.A. (ISIN: FR0000125486) will aufgrund der aktuellen Umstände auf die Auszahlung einer Zwischendividende verzichten, wie am Freitag berichtet wurde. Vinci zahlt seine Dividende auf...

188 0

31. Juli 2020

ISIN:

FR0000125486

188 0

Der französische Baukonzern Vinci S.A. (ISIN: FR0000125486) will aufgrund der aktuellen Umstände auf die Auszahlung einer Zwischendividende verzichten, wie am Freitag berichtet wurde. Vinci zahlt seine Dividende auf halbjährlicher Basis aus. Für das Jahr 2019 wurde den Aktionären insgesamt eine Dividende in Höhe von 2,04 Euro ausgeschüttet (0,79 Euro Zwischendividende + 1,25 Euro Schlussdividende).

Im ersten Halbjahr 2020 erzielte Vinci einen Verlust von 294 Mio. Euro nach einem Gewinn von 1,36 Mrd. Euro im Vorjahr, wie am Freitag weiter mitgeteilt wurde. Der Umsatz sank um 15 Prozent auf 18,49 Mrd. Euro. Vinci erwartet 2021 ein besseres Ergebnis als 2020, das Niveau von 2019 wird aber noch nicht erreichbar sein.

Die französische Unternehmensgruppe Vinci wurde 1899 gegründet und hat ihren Firmensitz westlich von Paris. Das Unternehmen ist im Bau- und Konzessionsgeschäft tätig. Mit einem Konzessionsbestand von über 4.300 Kilometer Autobahn ist Vinci Autoroutes der größte Betreiber von Autobahnkonzessionen in Europa.

Redaktion MyDividends.de