Vossloh will die Dividende aussetzen

Der Bahntechnikkonzern Vossloh (ISIN: DE0007667107) will seine Dividende aussetzen, wie am Donnerstag berichtet wurde. Vossloh begründet dies mit der Verschärfung der weltweiten Auswirkungen der Corona-Pandemie und der damit...

361 0

16. April 2020

Unternehmen:

Vossloh

ISIN:

DE0007667107

Ausschüttung Gesamtjahr:

keine

Dividenden-Rendite:

0,00%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

100,00%

361 0

Der Bahntechnikkonzern Vossloh (ISIN: DE0007667107) will seine Dividende aussetzen, wie am Donnerstag berichtet wurde. Vossloh begründet dies mit der Verschärfung der weltweiten Auswirkungen der Corona-Pandemie und der damit gestiegenen Unsicherheiten hinsichtlich der weiteren Geschäftsentwicklung.

Im März wurde der ursprüngliche Dividendenvorschlag bereits unter Vorbehalt gestellt. Zuvor war geplant, den Aktionären eine zum Vorjahr unveränderte Dividende in Höhe von 1,00 Euro je Aktie vorzuschlagen.

Vossloh will die Hauptversammlung 2020 als virtuelle Versammlung, das heißt ohne physische Präsenz der Aktionäre, abhalten. Die Hauptversammlung ist unverändert für den 27. Mai 2020 geplant.

Redaktion MyDividends.de