Wal-Mart kauft Aktien zurück – Dividende seit 1974 jährlich erhöht

Der weltgrösste Einzelhändler Wal-Mart (ISIN: US9311421039, NYSE: WMT) kündigt ein neues Aktienrückkaufprogramm im Umfang von bis zu 15 Mrd. USD an. Dies gab der Konzern am Freitag bekannt....

34 0

7. Juni 2010

34 0

Der weltgrösste Einzelhändler Wal-Mart (ISIN: US9311421039, NYSE: WMT) kündigt ein neues Aktienrückkaufprogramm im Umfang von bis zu 15 Mrd. USD an. Dies gab der Konzern am Freitag bekannt.

Damit wird ein altes Aktienrückkaufprogramm ersetzt, welches vor rund einem Jahr aufgelegt wurde. Seitdem wurden eigene Aktien im Volumen von etwas über 10 Mrd. USD erworben. Wal-Mart schüttet dieses Jahr rund 4,5 Mrd. USD an Dividenden aus. Seit März 1974, als der Konzern aus Bentonville in Arkansas seine erste Dividendenzahlung in Höhe von 5 US-Cents bekannt gab, wurde die Dividende jedes Jahr angehoben.

Der Konzern schüttet aktuell 1,21 USD auf das Jahr gerechnet an seine Investoren aus. Dies entspricht beim derzeitigen Aktienkurs von 50,40 USD einer Dividendenrendite von 2,40%. Zuletzt wurde die Ausschüttung im März dieses Jahres um 11% erhöht. 2009 betrug die Dividendenanhebung 15% und im Jahr 2008 betrug die Erhöhung 8%. Mit Umsätzen von knapp 405 Mrd. USD im Fiskaljahr 2010 beschäftigt der Einzelhandelsriese weltweit rund 2 Mio. Mitarbeiter.

Redaktion – MyDividends.de