Warenprüfkonzern SGS beendet Aktienrückkaufprogramm

Der Schweizer Warenprüf- und Inspektionskonzern SGS S.A. (ISIN: CH0002497458) hat sein Aktienrückkaufprogramm abgeschlossen. Das Programm startete am 21. Juni 2022 und endete am 21. Dezember 2022, wie am...

573 0

22. Dezember 2022

Unternehmen:

SGS

ISIN:

CH0002497458

Ausschüttung Gesamtjahr:

80 CHF

Dividenden-Rendite:

3,71%

573 0

Der Schweizer Warenprüf- und Inspektionskonzern SGS S.A. (ISIN: CH0002497458) hat sein Aktienrückkaufprogramm abgeschlossen. Das Programm startete am 21. Juni 2022 und endete am 21. Dezember 2022, wie am Donnerstag berichtet wurde.

Es wurden 113.499 Aktien für eine Gesamtsumme von 250 Mio. Franken (entspricht rund 1,51 Prozent des Grundkapitals) zu einem Durchschnittspreis von 2.202,66 Franken erworben. SGS plant die Vernichtung der erworbenen Aktien, dies muss auf der Generalversammlung im Jahr 2023 von den Aktionären beschlossen werden.

SGS ist eine der weltweit größten Inspektions- und Zertifizierungsgesellschaften mit Hauptsitz in Genf. Die Produkte werden u. a. eingesetzt zur Warenkontrolle im Lebensmittelbereich, klinische Arzneimittelstudien oder auch Fahrzeuginspektionen. Das Unternehmen beschäftigt rund 96.000 Mitarbeiter.

Redaktion MyDividends.de