Waste Management kauft eigene Aktien zurück und hebt die Dividende das 20. Jahr in Folge an

Das US-Entsorgungsunternehmen Waste Management Inc. (ISIN: US94106L1098, NYSE: WM) gab am Freitag ein neues Aktienrückkauprogramm über bis zu 1,5 Mrd. US-Dollar bekannt. Waste Management wird die Dividende ab...

1670 0

12. Dezember 2022

Unternehmen:

Waste Management

ISIN:

US94106L1098

Ausschüttung Gesamtjahr:

2,80 USD

Dividenden-Rendite:

1,68%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

7,7%

1670 0

Das US-Entsorgungsunternehmen Waste Management Inc. (ISIN: US94106L1098, NYSE: WM) gab am Freitag ein neues Aktienrückkauprogramm über bis zu 1,5 Mrd. US-Dollar bekannt. Waste Management wird die Dividende ab dem ersten Quartal 2023 um 7,7 Prozent auf 0,70 US-Dollar anheben, wie ebenfalls am Freitag berichtet wurde. Dies ist die 20. jährliche Dividendenanhebung in Folge. Die Zahlung wird im März 2023 erfolgen und im Februar 2023 bekanntgegeben.

Auf das Jahr hochgerechnet werden somit künftig 2,80 US-Dollar ausbezahlt. Beim derzeitigen Aktienkurs von 166,83 US-Dollar (Stand: 9. Dezember 2022) entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 1,68 Prozent.

Die Waste Management, Inc. mit Firmensitz in Houston, Texas, zählt zu den größten nordamerikanischen Unternehmen im Bereich Abfallwirtschaft und betreibt Recycling- und Müllverbrennungsanlagen. Im dritten Quartal (30. September) des Fiskaljahres 2022 betrug der Umsatz 5,08 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 4,67 Mrd. US-Dollar), wie am 26. Oktober 2022 berichtet wurde. Der Nettoertrag lag bei 639 Mio. US-Dollar nach 538 Mio. US-Dollar im Vorjahr.

Seit Jahresbeginn 2022 liegt die Aktie auf der aktuellen Kursbasis an der Wall Street mit 0,04 Prozent im Minus und die Marktkapitalisierung beträgt 68,48 Mrd. US-Dollar (Stand: 9. Dezember 2022).

Redaktion MyDividends.de