Werner Enterprises kauft eigene Aktien zurück

Der amerikanische Logistiker Werner Enterprises Inc. (ISIN: US9507551086, NYSE: WERN) gibt ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von bis zu 6 Mio. Aktien bekannt. Das alte Rückkaufprogramm, von dem...

217 0

15. November 2021

Unternehmen:

Werner Enterprises

ISIN:

US9507551086

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,48 USD

Dividenden-Rendite:

1,02%

217 0

Der amerikanische Logistiker Werner Enterprises Inc. (ISIN: US9507551086, NYSE: WERN) gibt ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von bis zu 6 Mio. Aktien bekannt. Das alte Rückkaufprogramm, von dem noch ein Volumen von bis zu 1,5 Mio. Aktien zur Verfügung stand, wird damit ersetzt.

Werner Enterprises wird eine Quartalsdividende in Höhe von 12 US-Cents je Aktie an die Anteilsinhaber ausbezahlen. Die Auszahlung soll am 18. Januar 2022 erfolgen (Record date ist der 3. Januar 2022). Damit erhalten die Aktionäre auf das Gesamtjahr hochgerechnet 0,48 US-Dollar. Die derzeitige Dividendenrendite liegt beim aktuellen Börsenkurs von 47,05 US-Dollar (Stand: 12. November 2021) bei 1,02 Prozent. Der Logistikkonzern zahlt seit Juli 1987 eine Dividende an seine Aktionäre. Im Mai 2021 wurde die Dividende um 20 Prozent erhöht.

Werner Enterprises ist 1956 gegründet worden und zählt nach eigenen Angaben zu den fünf größten Transportunternehmen in den USA. Der Firmensitz ist in Omaha im US-Bundesstaat Nebraska. Das Unternehmen unterhält auch Büros in Kanada oder Mexiko. Im dritten Quartal (30. September) des Fiskaljahres 2021 erzielte Werner Enterprises einen Umsatz von 702,89 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 590,21 Mio. US-Dollar), wie am 28. Oktober berichtet wurde. Der Gewinn auf bereinigter Basis lag bei 53,47 Mio. US-Dollar nach 47,94 Mio. US-Dollar im Jahr zuvor.

Seit Jahresbeginn 2021 liegt die Aktie auf der aktuellen Kursbasis an der Wall Street mit 19,96 Prozent im Plus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 3,15 Mrd. US-Dollar (Stand: 12. November 2021).

Redaktion MyDividends.de