Westag & Getalit reduziert die Dividende

Die Westag & Getalit AG (ISIN: DE0007775207) will der Hauptversammlung am 20.05.2021 eine Dividende in Höhe von 0,40 Euro für die Vorzugsaktien (Vorjahr: 0,66 Euro) und 0,34 Euro...

267 0

19. März 2021

Unternehmen:

Westag & Getalit

ISIN:

DE0007775207

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,34 EUR

Dividenden-Rendite:

1,26%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

43,00%

267 0

Die Westag & Getalit AG (ISIN: DE0007775207) will der Hauptversammlung am 20.05.2021 eine Dividende in Höhe von 0,40 Euro für die Vorzugsaktien (Vorjahr: 0,66 Euro) und 0,34 Euro für die Stammaktien (Vorjahr: 0,60 Euro) vorschlagen.

Gegenüber dem Vorjahr wird die Dividende für die Stammaktionäre damit um knapp 43 Prozent gesenkt. Auf Basis des derzeitigen Aktienkurses von 27,00 Euro je Stammaktie liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 1,26 Prozent.

Die Westag & Getalit AG hat im Geschäftsjahr 2020 Umsatzerlöse in Höhe von 229,13 Mio. Euro erzielt, wie bereits am 5. Februar berichtet wurde. Damit lag der Umsatz 0,70 Prozent unter dem des Vorjahreszeitraums in Höhe von 230,7 Mio. Euro. Das operative Ergebnis (bereinigtes EBITDA nach IFRS) lag bei 17,5 Mio. Euro (Vorjahr 15,5 Mio. Euro). Der Jahresüberschuss betrug 2,05 Mio. Euro (Vorjahr 6,71 Mio. Euro).

Westag & Getalit ist ein Hersteller von Holzwerkstoff- und Kunststofferzeugnissen mit Sitz im ostwestfälischen Rheda-Wiedenbrück und beschäftigt über 1.200 Mitarbeiter. Der Konzern wurde 1901 gegründet. Die Westag & Getalit AG ist seit dem 26. Juni 1961 börsennotiert.

Redaktion MyDividends.de