Wienerberger plant die Emission einer neuen Anleihe

Der österreichische Ziegelkonzern Wienerberger AG (ISIN: AT0000831706) plant abhängig von der Marktlage und vorbehaltlich der Prospektbilligung durch die zuständige Behörde die Emission einer neuen Anleihe. Die Anleihe soll...

181 0

16. Juni 2011

181 0

Der österreichische Ziegelkonzern Wienerberger AG (ISIN: AT0000831706) plant abhängig von der Marktlage und vorbehaltlich der Prospektbilligung durch die zuständige Behörde die Emission einer neuen Anleihe. Die Anleihe soll ein Volumen von zumindest 100 Millionen Euro und eine Laufzeit von sieben Jahren (fällig im Jahr 2018) haben, in einer Stückelung von 1.000 Euro aufliegen und sich mit einem fixen Kupon von voraussichtlich 5,0 Prozent verzinsen.

Der endgültige Kupon kann sich im Rahmen der Emission noch ändern und wird unmittelbar vor Beginn der Zeichnungsfrist festgelegt und veröffentlicht. Die Zeichnungsfrist läuft voraussichtlich von 27. bis 29. Juni 2011. Die Wienerberger Gruppe ist der weltweit größte Ziegelproduzent und die Nummer 1 bei Tondachziegel in Europa. Gegründet 1819 in Wien notiert das Unternehmen seit 1869 an der Wiener Börse.

Redaktion MyDividends.de