WPP nimmt Aktienrückkaufprogramm wieder auf

Der britische Werbekonzern WPP plc (ISIN: JE00B8KF9B49) wird das nach dem Verkauf der Anteile an der Marktforschungsfirma Kantar geplante Aktienrückkaufprogramm über 620 Mio. Pfund ab sofort wieder aufnehmen....

338 0

11. März 2021

Unternehmen:

WPP

ISIN:

JE00B8KF9B49

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,24 GBP

Dividenden-Rendite:

2,62%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

5,70%

338 0

Der britische Werbekonzern WPP plc (ISIN: JE00B8KF9B49) wird das nach dem Verkauf der Anteile an der Marktforschungsfirma Kantar geplante Aktienrückkaufprogramm über 620 Mio. Pfund ab sofort wieder aufnehmen. In den nächsten 3 Monaten ist ein Betrag von bis zu 300 Mio. Pfund für Rückkäufe vorgesehen.

WPP will eine Schlussdividende in Höhe von 14 Pence (ca. 16,3 Eurocent) an die Aktionäre ausschütten, wie am Donnerstag ebenfalls berichtet wurde. Im März 2020 gab WPP aufgrund der Covid-19 Pandemie eine Aussetzung des Aktienrückkaufprogramms sowie die Streichung der Schlussdividende für 2019 bekannt. Im November wurde dann wieder eine Zwischendividende in Höhe von 10 Pence für das Jahr 2020 an die Aktionäre ausgeschüttet.

Damit liegt die Gesamtdividende für das Jahr 2020 bei 24 Pence (ca. 28 Eurocent) nach 22,7 Pence im Vorjahr. Beim derzeitigen Börsenkurs von 10,70 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite auf dieser Basis bei 2,62 Prozent.

Der Umsatz von WPP sank im Jahr 2020 um 9,3 Prozent auf 12 Mrd. Pfund. Auf vergleichbarer Basis fielen die Umsätze um 7,3 Prozent. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 799 Mio. Pfund nach einem Gewinn von 1,06 Mrd. Pfund im Jahr zuvor in den Büchern.

Zum nach Umsatz weltweit größten Werbekonzern WPP gehören die Marken Ogilvy & Mather, Scholz & Friends sowie Young & Rubicam. WPP beschäftigt rund 107.000 Mitarbeiter und ist in 112 Ländern vertreten. WPP hält über 50 Prozent der Anteile am ebenfalls börsennotierten Bad Homburger Konzern Syzygy.

Redaktion MyDividends.de