• 22. Mai 2020

    Unternehmen:

    Richemont

    ISIN:

    CH0210483332

    Ausschüttung Gesamtjahr:

    1,00 CHF

    Dividenden-Rendite:

    1,90%

    Richemont beendet Aktienrückkaufprogramm

    Der Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont (ISIN: CH0210483332) hat sein im Frühling 2017 gestartetes Aktienrückkaufprogramm am 20. Mai beendet, wie am Freitag mitgeteilt wurde. Dabei wurden in den letzten drei Jahren rund 4,2 Mio. Aktien zurückgekauft. Mitte Mai teilte Richemont mit, dass die Dividende für das letzte Geschäftsjahr um 50 Prozent von 2 Franken auf 1 Franken reduziert wird. Die nächste ordentlicheWeiterlesen...

  • 5. Mai 2020

    Unternehmen:

    Novo Nordisk

    ISIN:

    DK0060534915

    Ausschüttung Gesamtjahr:

    8,35 DKK

    Dividenden-Rendite:

    1,95%

    Novo Nordisk veröffentlicht Zwischenstand zum Aktienrückkaufprogramm

    Der dänische Pharmakonzern Novo Nordisk AS (ISIN: DK0060534915) veröffentlichte am Dienstag einen aktuellen Zwischenstand zum laufenden Aktienrückkaufprogramm. Im Zeitraum vom 27. April bis zum 4. Mai 2020 wurden insgesamt 599.719 Aktien (B-Shares) erworben. Das Gesamtvolumen betrug 263,91 Mio. DKK (ca. 35,36 Mio. Euro). Insgesamt befinden sich damit 7,09 Mio. Aktien (B-Shares) im Eigenbestand. Novo Nordisk startete am 5. Februar 2020Weiterlesen...

  • 30. April 2020

    Unternehmen:

    Geberit AG

    ISIN:

    CH0030170408

    Ausschüttung Gesamtjahr:

    11,30 CHF

    Dividenden-Rendite:

    Geberit schließt Aktienrückkauf ab

    Die Schweizer Geberit AG (ISIN: CH0030170408) hat das im Juni 2017 begonnene Aktienrückkaufprogramm abgeschlossen. Insgesamt wurden 1,03 Mio. Aktien für knapp 440 Mio. Franken zurückgekauft. Geberit plant, der Generalversammlung vom 14. April 2021 eine Kapitalherabsetzung im Umfang der zurückgekauften Aktien zu beantragen und die Aktien zu vernichten. Wie bereits am 6. April 2020 berichtet wurde, ging der Nettoumsatz der GeberitWeiterlesen...

  • 29. April 2020

    Unternehmen:

    Harley-Davidson

    ISIN:

    US4128221086

    Ausschüttung Gesamtjahr:

    0,08 USD

    Dividenden-Rendite:

    0,37%

    Harley-Davidson stoppt Aktienrückkauf und kürzt die Dividende

    Der amerikanische Motorradhersteller Harley-Davidson Inc. (ISIN: US4128221086, NYSE: HOG) wird sein Aktienrückkaufprogramm stoppen und seine Dividende kürzen, wie am Dienstag berichtet wurde. Harley-Davidson wird seinen Anteilseignern eine Dividende in Höhe von 2 US-Cents für das zweite Quartal 2020 ausbezahlen. Aktionäre erhalten die Ausschüttung am 12. Juni 2020 (Record day: 22. Mai 2020). Gegenüber dem ersten Quartal (38 Cents) wird dieWeiterlesen...

  • 27. April 2020

    Unternehmen:

    General Motors

    ISIN:

    US37045V1008

    Ausschüttung Gesamtjahr:

    keine

    Dividenden-Rendite:

    0,00%

    General Motors stoppt Aktienrückkauf und setzt die Dividende aus

    Der amerikanische Automobilkonzern General Motors Co. (ISIN: US37045V1008, NYSE: GM) stoppt sein Aktienrückkaufprogramm und wird seine Dividende aussetzen, wie der Konzern am Montag mitteilte. Darüber hinaus wurden weitere Sparmaßnahmen ergriffen. Wie General Motors ebenfalls mitteilte, wurden Kreditvereinbarungen im Volumen von 3,6 Mrd. US-Dollar bis April 2022 verlängert, um die Liquidität zu stärken. General Motors strich die Dividende bereits im ZugeWeiterlesen...

  • 16. April 2020

    Unternehmen:

    ConocoPhillips

    ISIN:

    US20825C1045

    Ausschüttung Gesamtjahr:

    1,68 USD

    Dividenden-Rendite:

    5,28%

    ConocoPhillips setzt Aktienrückkauf aus

    Der US-Energiekonzern ConocoPhillips (ISIN: US20825C1045, NYSE: COP) gab am Donnerstag weitere Maßnahmen bekannt, um auf den starken Rückgang des Ölpreises zu reagieren. Diese Aktionen seien in Ergänzung zu den bereits am 18. März angekündigten Maßnahmen. Insgesamt sollen die Maßnahmen zu einer zusätzlichen Ersparnis von 5 Mrd. US-Dollar führen. So wird ConocoPhillips unter anderem sein Aktienrückkaufprogramm aussetzen. Darüber hinaus werden weitereWeiterlesen...

  • 9. April 2020

    Unternehmen:

    Diageo

    ISIN:

    GB0002374006

    Ausschüttung Gesamtjahr:

    0,69 GBP

    Dividenden-Rendite:

    2,62%

    Getränkekonzern Diageo stoppt Aktienrückkauf und zieht seinen Ausblick zurück

    Der Getränkekonzern Diageo (ISIN: GB0002374006) zog am Donnerstag aufgrund der Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Ausbreitung von Covid-19 seinen Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 zurück. Das Aktienrückkaufprogramm wurde gestoppt. Es war ursprünglich geplant, bis zum 30. Juni 2022 eigene Aktien im Volumen von bis zu 4,5 Mrd. Pfund zurückzukaufen. Bis zum 31. Januar 2020 wurden in einer ersten Tranche eigeneWeiterlesen...

  • 6. April 2020

    Unternehmen:

    Lanxess

    ISIN:

    DE0005470405

    Ausschüttung Gesamtjahr:

    0,95 EUR

    Dividenden-Rendite:

    2,48%

    Lanxess setzt Aktienrückkauf aus

    Der Spezialchemie-Konzern Lanxess (ISIN: DE0005470405) hat am Montag angesichts der Corona-Krise entschieden, das am 10. März 2020 beschlossene Aktienrückkaufprogramm mit sofortiger Wirkung auf unbestimmte Zeit auszusetzen. Das Programm hatte insgesamt ein Volumen von bis zu 500 Millionen Euro und war mit einer ersten Tranche von bis zu 250 Millionen Euro am 12. März 2020 gestartet. Die ursprünglich für den 13.Weiterlesen...

  • 2. April 2020

    Unternehmen:

    United Internet AG

    ISIN:

    DE0005089031

    Ausschüttung Gesamtjahr:

    0,50 EUR

    Dividenden-Rendite:

    1,92%

    United Internet beschließt Aktienrückkaufprogramm

    Die im MDAX gelistete United Internet AG (ISIN: DE0005089031) hat ein Aktienrückkaufprogramm beschlossen, wie am Mittwoch berichtet wurde. Im Rahmen dieses Aktienrückkaufprogramms sollen bis zu 5.000.000 Aktien der Gesellschaft (das entspricht ca. 2,58 Prozent des Grundkapitals) über die Börse zurückgekauft werden. Das Volumen des Aktienrückkaufprogramms beträgt insgesamt bis zu 150 Mio. Euro. Das Programm soll am 3. April 2020 beginnenWeiterlesen...

  • 1. April 2020

    Unternehmen:

    adidas

    ISIN:

    DE000A1EWWW0

    Ausschüttung Gesamtjahr:

    3,85 EUR

    Dividenden-Rendite:

    1,94%

    Adidas stoppt Aktienrückkauf

    Der Sportartikelhersteller adidas (ISIN: DE000A1EWWW0) stoppt sein Aktienrückkaufprogramm, wie am Mittwoch mitgeteilt wurde. Nachdem der DAX-Konzern bereits am 17. März die diesjährige Tranche des mehrjährigen Aktienrückkaufprogramms vorübergehend ausgesetzt hatte, wurde nun beschlossen, den Rückkauf für den Rest des Jahres formell zu stoppen. Infolgedessen wird adidas den Betrag von bis zu 1 Mrd. Euro, der ursprünglich für den Rückkauf eigener AktienWeiterlesen...

  • 1. April 2020

    Unternehmen:

    Munich Re

    ISIN:

    DE0008430026

    Ausschüttung Gesamtjahr:

    9,80 EUR

    Dividenden-Rendite:

    5,47%

    Munich Re setzt Aktienrückkauf aus und bestätigt Dividendenvorschlag

    Der weltweit größte Rückversicherer Munich Re (ISIN: DE0008430026) verzeichnete im ersten Quartal 2020 im Segment Schaden- und Unfallrückversicherung eine hohe Belastung aus Schäden in Zusammenhang mit den Auswirkungen der erheblich verschärften COVID-19- Krise, wie am Mittwoch berichtet wurde. Wie weiter mitgeteilt wurde, wird der DAX-Konzern aufgrund hoher Unsicherheiten hinsichtlich der gesamtwirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen durch COVID-19 aus heutiger Sicht –Weiterlesen...

  • 31. März 2020

    Unternehmen:

    Carnival

    ISIN:

    GB0031215220

    Ausschüttung Gesamtjahr:

    keine

    Dividenden-Rendite:

    0,00%

    Carnival stoppt Aktienrückkäufe und setzt Dividende aus

    Das Kreuzfahrtunternehmen Carnival Corporation & plc (ISIN: GB0031215220, NYSE: CCL) gab am Dienstag bekannt, sein Aktienrückkaufprogramm sowie die Auszahlung einer Dividende zu stoppen. Dies soll die Liquiditätssituation angesichts der Ausbreitung von COVID-19 und dem damit verbunden Stopp bei Kreuzfahrten verbessern. Carnival will auch operative Kosten einsparen sowie zusätzliche Finanzierungsmöglichkeiten prüfen. Der Konzern erwartet einen Verlust für das laufende Geschäftsjahr, dasWeiterlesen...

  • 30. März 2020

    Unternehmen:

    ASML Holding

    ISIN:

    NL0010273215

    Ausschüttung Gesamtjahr:

    2,40 EUR

    Dividenden-Rendite:

    1,02%

    ASML setzt Aktienrückkauf aus und senkt die Prognose

    Der niederländische Chipausrüster ASML Holding N.V. (ISIN: NL0010273215) wird im zweiten Quartal 2020 keine Aktienrückkäufe tätigen, wie am Montag berichtet wurde. Das Aktienrückkaufprogramm wurde im ersten Quartal gestoppt. Bisher wurden eigene Aktien im Umfang von 507 Mio. Euro getätigt. Die Ausbreitung von COVID-19 hat das Ergebnis im ersten Quartal beeinträchtigt. So werden nun Umsätze zwischen 2,4 und 2,5 Mrd. EuroWeiterlesen...

  • 26. März 2020

    Unternehmen:

    Scout24 AG

    ISIN:

    DE000A12DM80

    Ausschüttung Gesamtjahr:

    0,90 EUR

    Dividenden-Rendite:

    1,73%

    Scout24 plant Aktienrückkauf und steigert die Dividende

    Der Internetportal-Betreiber Scout24 AG (ISIN: DE000A12DM80) will eigene Aktien zurückkaufen. Im Laufe der nächsten zwölf bis fünfzehn Monate seien Aktienrückkäufe in Höhe von circa 1,7 Mrd. Euro geplant. Finanziert wird dies aus den im ersten Halbjahr 2020 zu vereinnahmenden Erlösen des AutoScout24-Verkaufs an den US-Finanzinvestor Hellman & Friedman. Die Dividende wird um knapp 41 Prozent auf 0,90 Euro je AktieWeiterlesen...

  • 24. März 2020

    Unternehmen:

    Intel

    ISIN:

    US4581401001

    Ausschüttung Gesamtjahr:

    1,32 USD

    Dividenden-Rendite:

    2,48%

    Intel setzt Aktienrückkauf aus

    Der amerikanische Halbleiterkonzern Intel Corp. (ISIN: US4581401001, NASDAQ: INTC) wird sein Aktienrückkaufprogramm aufgrund der aktuellen Covid-19-Entwicklung aussetzen, wie am Dienstag berichtet wurde. Der Konzern teilte mit, dass an der Dividende nichts verändert wird. Intel ist 1968 gegründet worden. Das Unternehmen aus Santa Clara in Kalifornien hält bei Mikroprozessoren für Computer weltweit einen Marktanteil von ungefähr 80 Prozent. Im Gesamtjahr 2019Weiterlesen...

  • 24. März 2020

    Unternehmen:

    Chevron

    ISIN:

    US1667641005

    Ausschüttung Gesamtjahr:

    5,16 USD

    Dividenden-Rendite:

    9,52%

    Chevron stoppt Aktienrückkaufprogramm

    Der amerikanische Energiekonzern Chevron Corp. (ISIN: US1667641005, NYSE: CVX) gab am Dienstag eine Aussetzung des laufenden Aktienrückkaufprogramms bekannt. Im ersten Quartal 2020 seien Aktien im Volumen von 1,75 Mrd. US-Dollar erworben worden. Chevron will auch seine Investitionen gegenüber dem ursprünglichen Plan für das Jahr 2020 um 20 Prozent oder 4 Mrd. US-Dollar auf 16 Mrd. US-Dollar kürzen. Insgesamt blieben dieWeiterlesen...

  • 23. März 2020

    Unternehmen:

    Royal Dutch Shell

    ISIN:

    GB00B03MLX29

    Ausschüttung Gesamtjahr:

    1,88 USD

    Dividenden-Rendite:

    14,52%

    Royal Dutch Shell stoppt Aktienrückkauf

    Der britisch-niederländische Ölkonzern Royal Dutch Shell (ISIN: GB00B03MLX29) gab am Montag umfassende Maßnahmen bekannt, um auf die aktuellen Herausforderungen zu reagieren. Dabei legt der Ölriese den Fokus auf eine Senkung der Kosten. So wird Europas größter Ölkonzern das Aktienrückprogramm nach Abschluss der laufenden Tranche aussetzen. In den kommenden 12 Monaten sollen die bereinigten operativen Kosten um 3 bis 4 Mrd.Weiterlesen...

  • 23. März 2020

    Unternehmen:

    Total

    ISIN:

    FR0000120271

    Ausschüttung Gesamtjahr:

    2,68 EUR

    Dividenden-Rendite:

    10,46%

    Total tritt auf Kostenbremse und stoppt Aktienrückkauf

    Der französische Energiekonzern Total (ISIN: FR0000120271) gab am Montag umfassende Maßnahmen bekannt, um auf die aktuellen Herausforderungen zu reagieren. So wird das Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 2 Mrd. US-Dollar ausgesetzt. Für das laufende Jahr 2020 sind Einsparungen bei den operativen Kosten im Volumen von 800 Mio. US-Dollar geplant anstatt wie bisher geplant 300 Mio. US-Dollar. Die Investitionen werden um überWeiterlesen...

  • 19. März 2020

    Unternehmen:

    MBB

    ISIN:

    DE000A0ETBQ4

    Ausschüttung Gesamtjahr:

    0,70 EUR

    Dividenden-Rendite:

    1,51%

    MBB beschließt Aktienrückkauf und hebt die Dividende leicht an

    Die Beteiligungsgesellschaft MBB SE (ISIN: DE000A0ETBQ4) hat einen Aktienrückkauf beschlossen. So sollen im Zeitraum ab dem 20. März 2020 bis 30. Juni 2020 bis zu 594.075 eigene Aktien mit einem Volumen von maximal 3,0 Mio. Euro bis zu einem Kurs von 55,0 Euro je Aktie über die Börse zurückgekauft werden. Den Aktionären soll für das Geschäftsjahr 2019 eine im VergleichWeiterlesen...

  • 18. März 2020

    Unternehmen:

    Aurubis AG

    ISIN:

    DE0006766504

    Ausschüttung Gesamtjahr:

    1,25 EUR

    Dividenden-Rendite:

    3,81%

    Aurubis beschließt Aktienrückkaufprogramm

    Der Kupferkonzern Aurubis AG (ISIN: DE0006766504) hat ein Aktienrückkaufprogramm beschlossen, wie am Mittwoch berichtet wurde. Aurubis will bis zu 10 Prozent des bestehenden Grundkapitals bis zu einem Gesamtkaufpreis von 200 Millionen Euro in mehreren Tranchen über die Börse erwerben. Angesichts der aktuellen Marktsituation sollen in einer ersten Tranche 3 Prozent der Aktien im Wert von bis zu 60 Millionen EuroWeiterlesen...